Freitag, 21. April 2017

Wieder einmal ein Armutsbericht.

Die Armen werden nicht nur immer ärmer, sie werden auch immer zahlreicher. 

Andrea Nahles  zitiert mit Hinweis auf den aktuellen Armutsbericht vom April 2017:  50% des Vermögens in Deutschland besitzen 10% der Bevölkerung. 
Dennoch, Gott hatte ursprünglich ein besseres, vor allem gerechteres Wirtschaftssystem vorgesehen. Gott? Hat der denn von Wirtschaft und Finanzen im 21. Jahrhundert überhaupt Ahnung?
Wieder einmal ein Armutsbericht.
Die Schere arm/reich geht also weiter auseinander. Warum  -  fragt eigentlich niemand.  Was geht denn da vor sich? Wieso werden Reiche immer reicher, obwohl sie doch längst mehr als genug zum Leben haben? Warum verschulden sich immer mehr Firmen und Privathaushalte?  Wenige fragen nach den Ursachen. Ist auch viel zu kompliziert. Das ist nun mal so, wie es ist. Lasst uns lieber Krimis oder Fußball gucken. Das ist entspannter, unterhaltsamer.

Was aber niemand weiß, dass die Armen immer zahlreicher werden, hängt mit der größten Abzocke der Menschheitsgeschichte zusammen. Es soll aber niemand merken. Und eine Finanz-Elite sorgt dafür, dass es auch niemand merkt.
Nur, wenn es so weitergehen würde, hätte zuletzt ein einziger Mensch das gesamte Vermögen. Doch vorher kracht es irgendwann. Das klingt zwar unglaublich, dennoch ist es so. Es gäbe  genug Leute im Land, die Durchblick haben. Die werden ignoriert, tot geschwiegen oder als kleinkariert hingestellt. Hauptsache der Clou wird niemals aufgedeckt. 


Fachleute müssen her!

Wenn ich auf diesem Blog versuchen würde, alles erklären zu wollen, würde mann/frau auch mich zu den verqueren  Verschwörungstheoretikern zählen. Ich verweise deshalb besser auf Fachleute wie auf den Berliner Wirtschaftsprofessor BERND SENF (auf youtube zu hören), auf die kleine HUMANWIRTSCHAFTSPARTEI und auf das Alte Testament, das diesen Wirtschaftsvorgang als größten Diebeszug in der Geschichte der Menschheit geißelt, auf den die Menschen in allen Jahrhunderten immer wieder reingefallen sind und reinfallen. Übrigens: Die meisten Menschen, denen ich das Problem und den Grund dazu erkläre, sagen nur 'ach so ist das" und gehen zur Tagesordnung über.

Hat Gott überhaupt Ahnung vom heutigen Wirtschaftssystem?

Dennoch, Gott hatte ursprünglich ein besseres, vor allem gerechteres Wirtschaftssystem vorgesehen. Gott? Hat der denn von Wirtschaft und Finanzen im 21. Jahrhundert überhaupt Ahnung? In den 5 Büchern Mose einfach mal nachlesen und gründlich darüber nachdenken. Da ist schon so manchem ein Licht aufgegangen.
Wezi für gottinberlin.de 

Foto-Copyright: fotolia.com | #105605499 | Jürgen Fälchle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team